Fachgruppe Autorückmontage (FAR)

Fachgruppe Autorückmontage (FAR)

Qualität hat Vorrang

Unter dem Motto "Qualität hat Vorrang" ist die FAR vor einigen Jahren angetreten, die Situation der Auto-Recycling-Betriebe zu verbessern.

Bundesweit über 90 Betriebe

Heute gehören der Fachgruppe bundesweit ca. 90 Betriebe an. Die Gruppe versucht, die vertraglichen und finanziellen Regelungen zwischen den beteiligten Partnern: Annahmestelle, Demontage- und Shredderbetrieb zu begleiten. Auf Grund der Vorgaben der Altfahrzeugverordnung erfolgt die Verwertung in mehreren Stufen, in denen die beteiligten Wirtschaftszweige unterschiedliche Beiträge leisten:
Am Anfang steht die Erfassung der Altfahrzeuge, die über die Annahmestellen oder die Demontagebetriebe (Verwerter) erfolgt. Anschließend entnehmen die Verwerter noch gebrauchsfähige Teile für zeitwertgerechte Reparaturen und demontieren außerdem Komponenten, was beim weiteren Recycling in den Shredderanlagen entscheidend zur Reduzierung des Restabfalls beiträgt. Solche Reste erreichen jährlich rund 350.000 t. Nur qualitätsgeprüfte, d.h. anerkannte Unternehmen, dürfen sich am "Recycling-Kreislauf" beteiligen.

Kooperationen

Die Fachgruppe kooperiert mit dem Wirtschaftskreis Altfahrzeuge (WKA), in dem 15 große Industrieverbände zusammengeschlossen sind. Kritisch diskutiert werden Fragen der Ausbauer von großen Kunststoffbauteilen und Glas sowie des Quotenmonitorings. Die Fachgruppe setzt sich für Vereinfachungen ein. Die FAR erhofft sich von ihren Mitgliedern vielfältige Anregungen, damit die optimale Betreuung stets gewährleistet bleibt und das Leistungsspektrum stetig erweitert werden kann.

Die Fachgruppe Autorückmontage

  • unterhält für die Mitglieder einen regelmäßigen schriftlichen Informationsdienst zu steuer- und arbeitsrechtlichen Themen zu speziellen Branchenfragen einschließlich technischer Informationen im Bereich Autorückmontage.
  • bietet den Mitgliedsbetrieben bei Konflikten mit Behörden gutachterliche Stellungnahmen und direkte Hilfen durch Fachleute.
  • behandelt anlässlich von Zusammenkünften (Tagungen, Mitgliederversammlungen, Landesgruppen- und Fachausschusssitzungen usw.) aktuelle branchenspezifische Themen. Daneben wird der kollegiale Erfahrungsaustausch gefördert.
  • organisiert Fachstudienreisen zu technisch und betriebswirtschaftlich interessanten Unternehmen im In- und Ausland sowie Fortbildungsveranstaltungen über die BDSV.
  • Den FAR-Mitgliedern steht zudem eine kosten- und leistungsorientierte Geschäftsstelle zur Verfügung, die regelmäßig besetzt ist und im Rahmen ihrer Möglichkeiten sowohl telefonische als auch schriftliche Auskünfte und Informationen gibt.
  • Die Fachgruppe dient der Imageförderung in der Öffentlichkeit und leistet eine sachbezogene Pressearbeit.

Ziele und Leistungen

Ansprechpartner

Vorsitzender Fachgruppe Autorückmontage

Siegfried Kohl
Tel.: 0160/3665533
E-Mail:

Stellv. Vorsitzende Fachgruppe Autorückmontage

Susanne Eckel
Eckel GmbH
E-Mail:

Downloads FG Autorückmontage (FAR)

Hinweis: Sie müssen angemeldet sein, um Zugriff auf diese Inhalte zu erhalten. Als FAR Mitglied melden Sie sich im Kasten "Login" oben rechts mit Ihrer Mitgliedsnummer oder Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort an.

Entdecken Sie die Vorteile einer Mitgliedschaft