Presse

Aktuelle Presseinformationen der BDSV

Die Rubrik Presse gliedert sich in Pressemitteilungen, den Pressespiegel (welcher als RSS-Feed abonnierbar ist), sowie den BDSV Standpunkt.
Die Pressespiegel finden Sie hier » nur nachdem Sie sich unter "Login" (oben rechts) mit Ihrer Mitgliedsnummer oder Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort angemeldet haben. Der dazu gehörige RSS-Feed ist über die bisherige Website nur von BDSV Mitgliedern abrufbar.

Pressemitteilungen

| Appell des Mittelstandes zur Bundestagswahl 2017

Bündnis: Deutschland braucht einen starken Mittelstand – der Mittelstand braucht fairen Wettbewerb

Weiterlesen »
| Branchenverbände kritisieren geplante Verschärfungen bei Entsorgungsfachbetrieben
Weiterlesen »
| BDSV und VDM: Diesel-Abwrackprämie brächte doppelten Nutzen für die Umwelt
Weiterlesen »
| Altauto-Demontagebetriebe leiden unter Unterauslastung

Dabei gibt es laut UBA-Forschungbericht Entsorgungsbedarf für weitere 500.000 Altfahrzeuge jährlich

Weiterlesen »
| NRW Koalitionsvertrag stärkt Recyclingbranche

Wachsende wirtschaftliche Betätigung der Kommunen im Visier Wirtschaftsverband BDSV sieht Signalwirkung für den Bund

Weiterlesen »
| Bündnis fairer Wettbewerb

Wirtschaftsverbände gemeinsam gegen Bevorzugung von Kommunalunternehmen

Weiterlesen »
| Plädoyer für die Zertifizierung als Entsorgungsfachbetrieb

Neue Entsorgungsfachbetriebeverordnung tritt am 1. Juni 2017 in Kraft

Weiterlesen »
| BDSV zur Novelle der TA Luft: Erhebliche zusätzliche Belastungen ohne nachweisbare Verbesserungen für die Umwelt

Entwurf würde mehr als 150.000 Betriebe in Deutschland erheblich belasten

Weiterlesen »
| VG Sigmaringen: Eisenspäne kein gefährlicher Abfall

Entsorgungsunternehmen konnten sich in mündlicher Verhandlung in allen Sach- und Rechtsansichten durchsetzen

Weiterlesen »
| Neue Gewerbeabfallverordnung nicht zum Papiertiger werden lassen

Erneute und finale Beratung des Deutschen Bundestages zur Gewerbeabfallverordnung

Weiterlesen »

Ansprechpartner

Referent Öffentlichkeitsarbeit und Public Affairs

Bernd Meyer
Tel.: 0211-828953-33
Fax: 0211-828953-20
E-Mail:

Weitere Informationen

Archive als ZIP-Dateien

Entdecken Sie die Vorteile einer Mitgliedschaft